Rosalind-Franklin-Scientist-in-Residence-Programm

Das Rosalind-Franklin-Scientist-in-Residence (RFSR) Programm des Max-Planck-Zentrums für Physik und Medizin (MPZPM) bietet herausragenden Wissenschaftler*innen die Möglichkeit, unabhängige Forschung am MPZPM zu betreiben.

Das RFSR-Programm können sowohl junge als auch erfahrene Wissenschaftler*innen für einen Forschungsaufenthalt von bis zu einem Jahr nutzen. Jede Person kann das Stipendium maximal zweimal in Anspruch nehmen.

Neben einer monatlichen Aufwandsentschädigung können die RFSR-Stipendiat*innen zusätzliche Mittel für ihr Forschungsprojekt erhalten. Ihnen werden Büro- und Laborräume zur Verfügung gestellt und sie haben Zugang zu modernster technischer Unterstützung am MPZPM, einschließlich Werkstätten, Mikro- und Nanofabrikation sowie Mikroskopieeinrichtungen. Sie werden ermutigt, sich aktiv am akademischen und sozialen Leben des MPZPM zu beteiligen.


Bewerbungen für das RFSR-Programm können jederzeit eingereicht werden und sollten enthalten:

  • Lebenslauf         
  • Liste ausgewählter Publikationen (max. 15)
  • Kurze Skizze (max. 2 Seiten) des geplanten Forschungsvorhabens
  • Vorgeschlagener Zeitraum für die Durchführung der Forschungsarbeit am MPZPM
  • Namen von zwei Expert*innen, die als Referenz dienen können

Der wissenschaftliche Beirat des MPZPM entscheidet über die eingereichten Anträge auf Grundlage der wissenschaftlichen Exzellenz des vorgeschlagenen Forschungsprojekts und seiner Relevanz für das MPZPM.
Wir beantworten gerne Ihre Fragen und freuen uns auf Ihre Bewerbung!
Bewerbungen senden Sie bitte an: RFSR@mpzpm.de

Über Rosalind Franklin

Rosalind Elsie Franklin (25. Juli 1920 - 16. April 1958) war eine britische Biochemikerin, die wichtige Beiträge zum Verständnis verschiedener Molekülstrukturen leistete. Ihre wichtigsten Forschungsergebnisse waren Röntgenbeugungsdiagramme der DNA und deren mathematische Analyse; sie trugen wesentlich zur Entdeckung der DNA-Doppelhelix bei. Francis Crick, James Watson und Maurice Wilkins erhielten dafür 1962 gemeinsam den Nobelpreis.

Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Rosalind_Franklin

MPL Newsletter

Bleiben Sie auf dem Laufenden mit unserem Newsletter!

Aktuelle Ausgabe: Newsletter No 16 - February 2021

Hier finden Sie vorherige Ausgaben des Newsletters.

 

Max-Planck-Zentren und -Schulen